Projektgruppe „Logodesign“ spendet ihren Erlös an den Verein „Nicht schnacken – machen!“

Während der Projektwoche am Ende des letzten Schuljahres fand sich unter der Leitung von Frau Sanne auch eine Projektgruppe der Jahrgänge 9 und 10 zum Thema „Logodesign“ zusammen. Diese Gruppe entwarf zum Thema „Respekt“ Logos, die sie dann auf T-Shirts und Taschen druckten und erfolgreich innerhalb der Schulgemeinschaft verkauften. So kam die gewaltige Summe von 200 € zusammen, die die Projektgruppe gerne für einen guten Zweck spenden wollte und sich dafür den Hamburger Verein „Nicht schnacken – machen“ aussuchte. Dieser Verein engagiert sich für die Ukraine und bringt dringend benötigte Spenden und Hilfsgüter – inzwischen schon mehr als 40 Tonnen – eigenhändig mit Autos nach Warschau, von wo aus sie dann in das Kriegsgebiet geliefert werden. Stellvertretend für den Rest der Projektgruppe sind Svea und Arina aus dem 10. Jahrgang direkt zum Verein gefahren, wo gerade wieder fleißig Kleintransporter beladen wurden, und übergaben die Spende. Von unserem Erlös konnten Medikamente und Verbandsmaterial finanziert werden, die die Ukraine inzwischen auch schon erreicht haben.

Die großartige Aktion unserer Schüler fand auch Erwähnung in der „MARKT – Wochenzeitung für die Walddörfer und das Alstertal“ und kann hier als PDF auf Seite 1 und 5 nachgelesen werden: 2022-08-06_Wochenzeitung_fuer_die_Walddoerfer_und_das_Alstertal_-_06-08-2022

Foto: Gunnar Rückner

Das könnte dich auch interessieren …