BO in der Oberstufe

In der Oberstufe liegt der Schwerpunkt der beruflichen Orientierung auf Berufsfeldern, für die die allgemeine Hochschulreife (Abitur) Voraussetzung ist. Gekoppelt ist die Orientierung von Jahrgang 11-13 vor allem an das Seminar des Profils. Die Tutorinnen und Tutoren begleiten den Prozess. In der Studienstufe findet hier somit auch eine Anbindung an die profilgebenden Fächer statt.

Am Ende der Vorstufe (Klassenstufe 11) absolvieren unsere Schülerinnen und Schüler ein zweiwöchiges Praktikum (optional vierwöchig). Die Erschließung von Berufsfeldern, die ein Abitur oder einen akademischen Abschluss voraussetzen, geschieht im Fach Seminar.

In der Studienstufe wird eine Projektwoche mit dem Schwerpunkt Berufliche Orientierung durchgeführt. Inhalte sind hier beispielsweise:

  • Assessmenttraining
  • Potentialanalyse mit anschließender individueller Beratung durch ein externes Beratungsteam
  • gemeinsamer Besuch von Hochschulen (z.B. Elbcampus Hamburg, Uni Hamburg)

Darüber hinaus gibt es semesterbegleitende Angebote wie:

  • Besuch der Vocatium-Berufsmesse
  • politische Veranstaltungen (EU-Projekttag, Dialog-P, Jugend im Parlament)
  • Lernentwicklungs- und Coachinggespräche durch die Tutorinnen und Tutoren
  • Portfolioarbeit, in der die Schülerinnen und Schüler außerschulische Erkundungen beschreiben müssen sowie ihren Berufsfindungsprozess reflektieren.

In  unserem Studienzentrum für die Sekundarstufe II sind voll ausgestattete Arbeitsplätze und Informationsmaterialien vorhanden. Hier haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit zu recherchieren und ihre Informationen zu verarbeiten.