Studienstufe / Profile

Jeder Profilbereich umfasst 10 Wochenstunden und verbindet Fächer aus mindestens zwei Aufgabenfeldern. Schüler entscheiden sich demgemäß nicht für ein einzelnes Fach, sondern für einen Fächerverbund. In den Profilen wird obligatorisch in einer festen Lerngruppe gearbeitet.

Jedes Profil besteht aus einem, beziehungsweise zwei profilgebenden Fächern, die vierstündig auf erhöhtem Niveau unterrichtet werden und im Abitur schriftliches oder mündliches Prüfungsfach sind.

Bei Profilen mit zwei profilgebenden Fächern können sich die Schülerinnen und Schüler bis zu Beginn des dritten Semesters entscheiden, welches der beiden Fächer Prüfungsfach im Abitur sein soll. Bei nur einem profilgebenden Fach ist dieses Fach schriftliches oder mündliches Prüfungsfach im Abitur.

Zu jedem Profilbereich gehört ein zweistündiges Seminar, in dem das interdisziplinäre Arbeiten gefördert wird und die Schülerinnen und Schüler eigenständig an Aufgabenstellungen zum Thema des Profils arbeiten.

Profil: Modern History of Nations
Profilgebendes Fach: Geschichte
Begleitende Fächer:  Bildende Kunst / Wirtschaft

Vor dem Hintergrund der europäischen Expansion wird in diesem Profil der Werdegang moderner Staaten und der dazugehörigen Kultur anhand von verschiedenen Quellen wie Musik, Film, Literatur etc. untersucht. Dabei wird der Mensch als Individuum sowie sein gesamtgesellschaftliches Wirken in verschiedenen historischen Kontexten beleuchtet. Die bildenden Künste mit ihren verschiedenen Konzepten spielen eine wichtige Rolle im Zusammenspiel von menschlichem Handeln und gesellschaftlichen Entwicklungen. Sie werden deshalb ebenfalls ein wichtiger Teil der Profilarbeit sein!

Das Profil richtet sich insbesondere an die Schülerinnen und Schüler, die sich schon immer mit der Frage beschäftigt haben, inwieweit die Vergangenheit die Gegenwart beeinflusst hat.

Den Wahlzettel für dieses Profil finden Sie hier:
Wahlzettel Profil 1 / 2017_Feb

 

Profil: „Global Village“ – Die Welt im Wandel
Profilgebende Fächer: PGW, Biologie oder Chemie

In diesem Profil geht es um die Rolle des Menschen in einer sich verändernden Welt. Ausgehend von den profilgebenden Fächern PGW und Biologie (oder alternativ PGW und Chemie) setzen wir uns kritisch mit aktuellen Wandlungsprozessen auseinander. Herausforderungen, vor denen die Gesellschaft jetzt und in der Zukunft steht, wie etwa das Spannungsfeld zwischen Wirtschaft und Umweltschutz, technische Möglichkeiten, um den Welthunger nachhaltig zu bekämpfen, weltweite Finanz- bzw. Eurokrise sowie Massenmigration, zeigen: Die Welt wächst zusammen, Krisenherde in fremden Regionen berühren zunehmend nationale Interessen – diese und ähnliche Problemstellungen stehen im Zentrum des Fächerverbundes. Dabei wird der Mensch stets als Teil des Ganzen betrachtet, wobei neben sozio-politischen Aspekten auch wirtschaftliche und ökologische Fragestellungen mit eingebunden werden.

Dieses Profil eignet sich besonders für Schülerinnen und Schüler, die gerne projektorientiert lernen und an außerschulischen Lernorten mit außerschulischen Partnern aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft arbeiten möchten.

Den Wahlzettel für dieses Profil finden Sie hier:
Wahlzettel Profil P2 / 2017_Feb

 

Profil: „Nature“ – Forschung und Wissenschaft
Profilgebende Fächer: Biologie oder Chemie und Geografie

Wo kommt der Mensch her und wo geht er hin? Inwiefern ist das Wachstum der Menschheit durch die Verfügbarkeit von Energie und Rohstoffen begrenzt? Welche Technologien entwickelt die Forschung gegen Energie- und Rohstoffknappheit? Wie lässt sich der Welthunger bekämpfen? Solche Fragestellungen sollen im Profil „Nature“ aus geografischer und naturwissenschaftlicher Sicht (Biologie, Chemie) beantwortet werden. Den Schülern werden dabei nicht bloß Fachinformationen vermittelt. Sie sollen aktuelle, gesellschaftliche Probleme naturwissenschaftlich analysieren und eigenständige, begründete Urteile entwickeln. In jedem der drei Fächer werden Exkursionen in Verbindung mit kompetenten Vorträgen von Experten aus den verschiedenen Bereichen durchgeführt, was das Profil sehr abwechslungsreich gestaltet. Die selbstständige Planung, Vorbereitung und Durchführung von Experimenten in den Fächern Biologie und Chemie bietet die Möglichkeit praktisch und wissenschaftlich zu arbeiten sowie Prozesse der naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung zu erleben.

Das Profil richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die neugierig sind und den naturwissenschaftlichen Fragestellungen auf den Grund gehen wollen und die Bereitschaft mitbringen, über einen längeren Zeitraum Ernsthaftigkeit und Engagement zu demonstrieren.

Den Wahlzettel für dieses Profil finden Sie hier:
Wahlzettel Profil P3 / 2017_Feb

 

Ergänzende Informationen finden Sie in den folgenden Broschüren: