Feierliche Übergabe der Abschlusszeugnisse Jahrgang 9/10

Kurz vor den Sommerferien war es wieder soweit und wir mussten uns schweren Herzens von unserem 10. Jahrgang verabschieden. Da dieser Jahrgang ein besonders großer war, der aus sechs Klassen bestand, gab es zwei getrennte Abschiedsfeiern, die nacheinander stattfanden. Insgesamt können wir stolz verkünden, dass in Jahrgang 10 insgesamt 160 Schülerinnen und Schüler abgegangen sind, davon 49 mit einem ESA-Abschluss und 106 mit einem MSA-Abschluss. Von diesen 106 Schülerinnen und Schülern haben 65 sogar eine Sek II -Prognose erhalten, von denen wir dann einen sehr großen Teil mit Freuden nach den Sommerferien in unserer Oberstufe begrüßen werden. Und weil wir so gerne mit Zahlen spielen nochmal für die Statistik: das heißt, etwa ein Drittel hat einen ESA-Abschluss bekommen, zwei Drittel einen MSA-Abschluss und etwa 40% des ganzen Jahrgangs waren so fleißig, dass sie sich für ihre Ausbildung zum Abitur qualifiziert haben. Das lässt sich doch sehen!

Entsprechend erleichtert und stolz waren bei den beiden Abschiedsfeiern sowohl unsere Schülerinnen und Schüler als auch ihre Eltern. Im ersten Durchgang wurden die Klassen 10a, d und e feierlich verabschiedet, sowie zwei unserer 9. Klässler, die erfolgreich jetzt schon abgehen und direkt mit ihrer Ausbildung durchstarten. Zur Zeugnisübergabe wurden die Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Klasse auf die Bühne gebeten, einzeln aufgerufen und bekamen sowohl von unserem Direktor, Herrn Stolle, dem Abteilungsleiter 8-10, Herrn Rickwärtz und den entsprechenden Klassenlehrern feierlich ihr Abgangszeugnis sowie eine Blume überreicht. Zwischendurch sang Jacky aus der 10a wieder mit ihrer wunderschönen hellen Stimme für uns und machte die Aula, wie auch schon im letzten Jahr, für kurze Zeit sprachlos. Zum Abschluss der ersten Abschiedsfeier traten Frau Schnurer (Klassenlehrerin 10a) und Herr Bewert (Klassenlehrer 10d) noch in einem fulminanten Rap-Battle zum Thema „Deutsch gegen Mathe“ gegeneinander an und wurden mit tosendem Applaus belohnt.

Im zweiten Durchgang wurden dann die Klassen 10b, c und f verabschiedet. Auch hierfür konnten wir uns dieses Jahr wieder von einem Ausnahmetalent beeindrucken lassen, denn Tara aus dem 11. Jahrgang sang ihr selbstkomponiertes Lied „My Way“, das sie auch noch selber mit dem Klavier begleitete. Zum Abschluss versammelten sich diesmal neun Damen aus dem Lehrerkollegium und dem Schulbüro auf der Bühne, die die Klassen während ihrer Zeit bei uns unterstützt haben und sich in gebührendem Maß verabschieden wollten. Zu dem Lied „Can’t stop the feeling“ entwickelten Frau Keil und Frau Mende, die Klassenlehrerinnen der 10c und f, eine Tanz-Choreographie, die schon nach den ersten Sekunden die ganze Aula zum Toben und Mitklatschen brachte.

Wir wünschen allen abgehenden Schülerinnen und Schülern herzlichst alles Gute und viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg und freuen uns sehr über diejenigen, die wir dann nach den Ferien direkt wiedersehen!