Kanuregatta der Hamburger Schulen

Am 5.7.2017 war die Kanuregatta auf die wir uns im Wassersportkurs jeden Mittwoch von 14:30 – 17:30 vorbereitet hatten. Unsere Bundesfreiwillige Paula hat alle 18 Schüler zum Regattaort am Kugelfang gebracht. Damit waren wir die größte Schülergruppe bei der Regatta. Herr Brost hat schon mit den anderen Helfern das Siegerpodest, die Zelte und die Lautsprecheranlage aufgebaut, die Boote bereit gestellt und die Regattastrecke ausgewiesen.

Um 12:00 ging es dann mit dem Vierer- Canadier Rennen los. Es starteten unsere 5. Klässler mit einem Boot und Jannes aus der 5c half der Anton Ree Schule aus, da dort jemand krank wurde. Die Strecke bis zur Wendeboje ging noch gut, aber bei der Wende wurde unser Boot behindert, so dass wir nicht so gut herum kamen. Die drei Canadier der 7. Klässler gingen relativ ungeübt in die Regatta, da nicht alle beim Wassersportkurs dabei waren. Die 9/10. Klässler der Schule Mümmelmannsberg hatten auch einen Schüler zu wenig, hier konnten wir mit Leon aus der 7a aushelfen, der so auch zu einer Goldmedaille kam.

Im Kajak Slalom fuhren bis zu drei Boote gegeneinander. Hier ging das Wenden leicht, aber das geradeaus Fahren war schon schwieriger. Elina aus der 5a holte hier die Goldmedaille.
Am Ende des Tages haben wir 11 Medaillen für unsere Schule geholt: 2x Gold, 7x Silber und 2x Bronze. Wir sagen allen Teilnehmern noch einmal einen herzlichen Glückwunsch!

Sebastian Brost / Leiter Ganztagskurs Wassersport